Saison 2020

  • Hier kommen die Daten für die Saison 2020


    Fahrer tragen sich bitte hier ein: Fahrerliste

    Die Teamwertung wird es dieses Jahr zum ersten mal geben, dabei sollten ausgewogene Teams entstehen.


    Einstellungen

    Realismus:

    • Wetter -> 3 Slots zufällig
    • Schadenstyp -> voller Schaden
    • mechanisches Versagen -> an
    • Treibstoffverbrauch -> an
    • Reifenabnutzung -> authentisch
    • Zeitverlauf -> Echtzeit
    • Datum/Uhrzeit-> Datum aktuell, Training 9:00 Uhr, Qualifikation 12:00 Uhr Rennen 16 Uhr ( IN GAME)
    • Flaggen und Regeln -> anRegeln


    • Punkte werden direkt im Spiel gezählt.
    • Es muss pro Rennen mindestens ein Boxenstopp vor beginn der letzten Runde gemacht werden, sonst wird man vom Spiel automatisch disqualifiziert.Wann im Rennen dieser Boxenstopp durchgeführt wird, ist freigestellt.
    • Jeder Fahrer hat die Möglichkeit eine Beschwerde über einen Unfall oder ein Fehlverhalten im Rennen einzureichen. Dazu muss er muss das Replay des Rennens bei sich speichern. Anschließend wird dieses Replay von FFBasel1291 und Kadaverschreck neutral bewertet. Der oder die Schuldigen verlieren eine Position beim Endergebnis, wenn kein Schuldiger feststellbar ist, gibt es keine Bestrafung. Das Replay wird über Steam bei demjenigen, der es gespeichert hat, ausgewertet.
    • Nach einem Unfall, bzw Dreher darf die Rücksetztaste nicht genutzt werden. Beim Zurückfahren auf die Strecke ist darauf zu achten, dass andere Rennteilnehmer nicht behindert oder gefährdet werden.
    • alle Fahrer müssen sich vor der Saison mit Fahrzeug und Lackierung in die Tabelle eintragen, da wir die Online Meisterschaft-Funktion nutzen ist ein späteres spontanes mitfahren nicht mehr möglich.
    • Strafe für verlassen der Strecke -> aus
    • Fahrhilfen -> realistisch



    Regeln und Strafen:

    • Regeln und Strafen -> an
    • Strafe für verlassen der Strecke -> aus
    • Pflichtboxenstopp

    Verlauf

    • Training: 30 Minuten
    • Qualifikation: 15 Minuten
    • Rennen: 30 Runden


    Punkte


    werden automatisch im Spiel gezählt

    1. 25
    2. 18
    3. 15
    4. 12
    5. 10
    6. 8
    7. 6
    8. 4
    9. 2
    10. 1

    Stecken

    Dubai Autodrome National              05.04.2020

    Brno                                               19.04.2020

    Nürburgring Sprint                          03.05.2020

    Donington Park National                  24.05.2020

    Brands Hatch GP 07.06.2020


    Sommerpause


    Cóte d´Azure Circuit 02.08.2020

    Circuit de Barcelona National 23.08.2020

    Willow Springs Horse Thief Mile 30.08.2020

    Papuana Park GP                            27.09.2020



    Der Rennkalender ist vorläufig, Änderungen nicht ausgeschlossen.

  • Natürlich dürfen auch wieder Fahrer antreten, die nicht als Mitspieler hier sind.


    Einschreiben könnt ihr euch bis zum 15.03.2020, es sollten sich auch diejenigen einschreiben, die nicht alle Rennen fahren können/wollen.

    Ein nachträgliches hinzufügen ist nach Saisonstart nicht mehr möglich.

  • Achtung Änderungen im Rennkalender: betrifft Donnington Park und Circuit de Barcelona National




    Zusätzlich zur Regulären Saison, würde ich noch so ein paar spontane Rennen einwerfen, für Kurzentschlossene so zu sagen.


    Aktuell denke ich da im ersten Moment an einen Ostermontag in LeMans, mit dem Ferrari 330 P4 und Ford GT40 MK IV, dazugesellen darf sich auch der Lotus Type 40 ( hier ist zu beachten, dass der Ferrari und der Ford Baujahr 1967 sind, der Lotus jedoch schon 1965 das licht der Welt erblickte)

  • Rennen 1:

    Bericht von weiter vorne und/oder doch nicht:

    Das Training fand in Dubai im Regen (IM REGEN IN DUBAI) statt. Daher mussten sich alle zuerst auf die neue Situation einstellen. Aquaplaning inklusive wurde von allen Teilnehmern eine 30 minütige Driftshow abgeliefert. Die neuen Wetterregeln (3 Slots pro Session) haben da bereits das erste mal zugeschlagen.

    Beim Qualifying war die Strecke dann anfangs trocken. In den ersten 9 Minuten waren damit Bestzeiten möglich, danach setzte leichter Regen ein und die Teams blieben in der Box. Hervorzuheben ist hier die Bestzeit von EssAge (Sebastian) die bei 1:34:4min und ein paar zerquetschen lag. Nur zur Info, das ist nur 1.1s hinter dem weltweiten Streckenrekord mit dem Renault Clio auf dieser Strecke. Die weiteren Plätze belegten Jolly Roger (ca. 0.8s zurück), Hugo und @me (beide kanpp 1.6s), Valorum (ca. 2s aber immer noch innerhalb der besten 20 gefahrenen Zeiten auf dieser Strecke mit diesem Auto) 8|, dann Baumi und GaloppelHeinz. (Zeiten nicht mehr bekannt, sorry)

    Dann ging es ins Rennen und erstmals kollektives Versagen bei Hugo und joe-de-frist, vergessen auf BEREIT zu klicken, dadurch Disqualifikation und es wäre ohne uns losgegangen. Danke an die anderen die nicht so doof waren wie wir und sich alle disqualifizieren liessen damit wir das Rennen neu starten konnten. Nur wie regelt man das jetzt mit dem QF? Wir versuchten es damit uns in der umgekehrten Reihenfolge disqualifizieren zu lassen. Also der letzte zuerst usw. Das klappte und somit standen die 7 wackeren Rennknechte aabsolut richtig in der zuvor korrekt ermittelten Startaufstellung. JUHU. Gut zu wissen das dies klappt für die nächsten BEREIT-Versager 8o

    Dann Ampel an, 3x Rot und warten auf Grün, Gang rein, Gas runter und mit Holldrio den CLIO zum glühen bringen. Nach Kurve 2 blieb es vorne beim Alten und joe-de-frist schob sich kurz darauf an Hugo vorbei. Nach zwei Runden schob sich Hugo wieder zurück und in der glaube ich 4ten Runde schnappte Jolly Roger sich Sebastian. in den ersten 8 Runden waren die ersten 4 Fahrer des Rennens innerhalb von 4s und ich persönlich hatte noch nie ein so enges und spannendes Rennen hier in der Community erlebt. (War geil!)

    Danach setzte Jolly sich etwas ab (ca 3-4s) und Sebastian und Hugo hingen Stossstange an Stossstange und ich 1s dahinter. Kurz vor Ende der langen Geraden zog dann Sebastian raus um an Hugo innen in der Rechtskurve vorbei zugehen. Er war innen und hatte leicht die Nase vorn. Doch danach geht es gleich wieder links und Hugo hatte die bessere Linie. Wer von beiden wirklich vorne lag kann ich nicht genau sagen, trotz bester Lage dicht dahinter. Ich würde den anschliessenden Abflug der beiden als normalen (aber spektakulären) Rennunfall einstufen, irgendwie keiner und doch beide Schuld, trifft es glaube ich am besten. Sie verloren dadurch ca. 10s und das bis dahin so dichte Feld lichtete sich vorne erheblich. Jolly Roger hielt mich auf Distanz (ca. 5s) und Sebastian und Hugo waren ca 15 und 20s hinter Jolly. Aus dem Quartett ging ich als erster in Runde 16 an die Box. Mit neuen Reifen konnte ich den Abstand auf Jolly etwas verkürzen. Nach dem Ende der Boxenstoppphase(n) war ich plötzlich in Führung vor Sebastian, Jolly und Hugo. =O Bei einigen hatte die Reparaturhexe in der Box zugeschlagen!

    Die Reihenfolge blieb bis eine Runde vor Schluss unverändert, wobei Sebastian da bis auf 1-2s an joe-de-frist dran war. Dieser musste aber nochmals an die Box da er die Spritmenge falsch berechnet hatte (um 1,2l) und/oder zu viel verbraucht hatte (weil gefahren wie eine gesenkte S...) ODER .... (der Autor des Artikels möchte hier ein Geigensolo von Johann Pachelbel über seinen leichten Wutausbruch an dieser Stelle legen und die geschätzten Leser dazu auffordern sich in ZEN Techniken zu üben für solche Vorfälle und etwaige andere Lebenssituationen)

    So ging es ins Ziel wie gestartet wurde und das aufgrund der gefahrenen Zeiten, Irren und Wirrungen, Drehungen und Tanklöcher völlig zurecht meiner Meinung nach.

    Glückwunsch an Sebastian (EssAge) zu seinem ersten Sieg seit du bei uns mit fährst! Verdient!

    Wie es weiter hinten zuging habe ich leider nicht mitbekommen, ich war an anderer Stelle vertieft. Aber die hatten bestimmt auch sehr viel Spass.

    Die Platzierungen:

    1. EssAge (Sebastian) !!Mach dir endlich mal einen ForenAccount hier ;)!!

    2. Jolly Roger

    3. Hugo

    4. joe-de-frist (der wo in keinem Spiel richtig tanken kann!)

    5. Valorum

    6. Baumi82

    7. GaloppelHeinz


    Wir lesen uns in 2 Wochen wieder in Brno CZE. :*


    PS: Sollte sich jemand als Sportkommentator berufen fühlen?

    Wir suchen dringend einen Kommentator für unsere Rennen und wir werden diese nur Streamen können wenn wir einen solchen haben. Somit könnten auch noch mehr an diesem Spektakel teilhaben. Also meldet euch bei FFBasel wenn ihr euch berufen fühlt oder fahrt einfach selbst mal mit.

  • Da das Thema heute nach dem Rennen im Discord nochmal kurz aufkam:
    Wenn das Auto im Test nicht das macht, was ihr wollt und ihr irgendetwas am Setup verstellen wollt, euch aber nicht 100% seid was genau zu tun ist, schreibt mich über Discord gerne an, ich beantworte euch gerne alle aufkommenden Fragen. Wir fahren ja nicht nur gegen- sondern vor allem auch miteinander. ;)

  • Turbulente Vorkommnisse beim 3. Saisonlauf unserer Meisterschaft.


    Gefahren wurde auf dem Nürburgring, die Sprintvariante.

    Von sprinten kann man wohl bei den diesjährigen Renngeräten wohl kaum sprechen, wenn man bedenkt, was wir in den vergangenen Jahren alles gefahren sind.

    Das Wetter? Eher Eifeltypisch, da war von Sonnenschein bis Sturm mit Regen einiges dabei. Ebendiese Wetterlagen haben das Training und auch das Qualifying durchaus für den ein oder anderen Fahrer sehr unangenehm gemacht.


    Auch im Rennen sollte das Wetter einige Überraschungen für uns parat halten.

    So zum Beispiel sollten wir im Trockenen starten und bei Rennmitte wollte Petrus uns vom Ring spülen. Dementsprechend wechselten alle Fahrer die Reifen (mehr oder weniger erfolgreich und der eine Früher, der Andere später). Durch die Bildung von Teams vor der Saison, musste dies ebenfalls mit in die Planung mit einbezogen werden, da pro Team nur eine Boxencrew bereitsteht.


    Einem Fahrer ist es gelungen den Fahrer zu wechseln und so auf Autopilot zu stellen, dies hatte zur Folge, dass der Autopilot mit nur mäßgem Tempo um den Kurs zu schleichen.

    Nach erfolgreichem weiteren Boxenstopp und wiederholtem Fahrerwechsel, versagte sein Lenkrad den Dienst und musste erst wieder neu eingestellt werden.

    Diese Folgenschweren Vorkommnisse führten zu immensen Platzierungsverlusten. Doch auch andere Fahrer blieben von technischen Fehlern der realen Welt nicht unverschont und schieden gar ganz aus dem Rennen aus.


    Überraschender Weise fand ich mich kurzzeitig in führender Position wieder, kurz nachdem ich meinen 1. Boxenstopp absolviert hatte. Jedoch verwickelte ich mich in einen Positionskampf mit dem Lokalmatador Valorum und ein Missverständnis vergrößerte den Abstand zu dem nun endgültig neunen Führenden. Nachlassender Regen, sowie ebenso immer mehr nachlassende Regenreifen, wollten dann auf der wieder trockenen Fahrbahn ihren Tribut fordern. Die Nachricht vom jetzt hinter mir fahrenden konsequentdekadent, dass er mit Slicks im einiges schneller wäre spornten mich zu einem 2. Reifenwechsel an. Den Abstand dazu hatte ich noch, also wurden schnell in der Strategie die Reifen gewechselt und die Spritmenge auf Null gesetzt und rein in die Box. FATAL: es wurde nachgetankt und keine Reifen gewechselt. Also blieb nur noch das Beste draus zu machen, was mir nicht wirklich gut gelang. Denn nach beenden der 30. und somit letzten Runde war Valorum uneinholbar vor mir und mein Verfolger so nah an mir dran, dass ihm wohl eine weitere Kurve gereicht hätte um auch noch an mir vorbei zu gehen.


    Die Platzierungen:


    Valorum

    Hugo

    konsequentdekadent

    Jolly Roger

    Baumi1982

    Galoppel Heinz

    Seppelfricke5 (DNF)

    Joe-de-Frist ( No Start)