LS17 ModManager - DIY Java Projekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LS17 ModManager - DIY Java Projekt

      Auch wenn es schon Modmanager für den LS17 gibt, bin ich bei der Suche nach einem neuen Projekt auf die Idee gestoßen, einen Modmanger für LS17 zu programmieren. Da ich noch ziemlicher Java-Anfänger bin, steht bei diesem Projekt Lerneffekt ganz klar vor dem Nutzen bzw der Sinnigkeit des Ganzen :D. Aber warum teile ich dieses Projekt hier? :huh:
      Nun ja, man soll mit meinem Modmanager (zunächst) nicht seine Mods verwalten, sondern die Mods, die für unsere verschiedenen Server benötigt werden, hin und her schupsen können. Geplant ist folgendes:

      -"Installationsverzeichnis" für den Modmanager, d.h. Ort festlegen, wo alle Dateien gespeichert werden
      -Pfad vom LS17 Modordner angeben
      - Button "verschieben" öffnet ein Dialogfenster, in welchem
      • a) angezeigt wird, welches Modpack momentan geladen ist
      • b) man ein anderes Modpack laden kann
      - Button "verschieben und LS17 starten" startet zusätzlich nach beenden des Modmangers LS17
      - GC unabhängige Version, also eine Version, in der eigene Modpacks erstellt werden können

      Bis jetzt steht das GUI in groben Zügen und das Verschieben von Dateien funktioniert auch schon mehr oder weniger ;)

      -Gadarol.de Werbung-
    • Update auf Version 0.2

      1) Das GUI hat einen Facelift bekommen, hab mich nun doch gegen ein Dialogfenster entschieden, anstelle dafür nutze ich jetzt die deutlich übersichtlicheren JPanels.



      2) Die Modpack Auswahl funktioniert mittlerweile auch. Als Platzhalter fürs Verschieben gibt es erstmal eine Konsolenausgabe.
      3) Man kann den Pfad vom Modordner angeben, dieser wird auch auf Richtigkeit überprüft.



      Mein Code zum Dateien verschieben ist wieder raus geflogen. War zu unsauber und ist auch nicht ganz mit dem überarbeiteten Aufbau des GUIs kompatibel.

      Gibt es für die verschiedenen Stappenbach Server eigentlich unterschiedliche Modpacks?

      Als nächstes steht an, Informationen, wie z.B. den Pfad des Modordners oder das aktuell geladene Modpack, in einer XML Datei zu speichern, damit diese Daten nach Beenden des Programms nicht verloren gehen.
    • Update auf Version 0.3

      1) Der "Installer" ist fertig. Auch dieser überprüft die Angaben das Nutzers auf Richtigkeit



      2) Das Verschieben der Dateien funktioniert nun auch. Es muss nur noch in das Programm richtig verbaut werden



      3) Eine XML Datei erschien mir vom Aufwand dann doch etwas zu groß für drei Informationen. Stattdessen werden die Informationen in einer .data Datei gespeichert. (Sieht cool aus, erfüllt aber keinen größeren Zweck als eine Textdatei ^^)


      Je nachdem wie langweilig mir heute ist, könnte eine erste funktionierende Version heute noch fertig werden
      Bilder
      • finish.png

        16,8 kB, 477×318, 21 mal angesehen
    • Update auf Version 0.5
      1) Erneutes Facelift fürs Gui

      2) Man kann nun ein Modpack auswählen, auf "Modpack laden" klicken und mit etwas Glück werden die Mods verschoben ;)
      3) viele kleine Features, die ich hier jetzt nicht alle auflisten werde, einfach mal ausprobieren
      4) Ihr könnt euch endlich eine erste beta herunterladen. Sie ist noch nicht fehlerfrei, aber läuft halbwegs rund. Download: siehe unten
      Es werden keine Dateien gelöscht, es könnte aber passieren, dass sich Modpacks vermischen (so ein Bug ist mir aktuell zwar nicht bekannt, man weiß aber nie) Also gilt: Kein Backup, kein Mitleid
      Die log Datei funktioniert noch nicht richtig. Solltet ihr also einen Bug gefunden haben, einmal über die Konsole starten, um ebentuelle Exceptions zu sehen.
      Im Moment, muss immer ein Modpack aktiv sein, das wird aber auch demnächst gefixt. Zum Schluss noch für alle, die es interessiert: github.com/Kaktushose/ls-modmanager
      -Gadarol.de Werbung-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kaktushose ()

    • Update auf v.0.6.0

      Button "Mods anzeigen" hinzugefügt. Öffnet ein Fenster und zeigt die im Modpack enthaltenen Mods an. Es wird immer das Modpack genommen, welches zuvor links bei den radioButtons ausgewählt wurde. Der Dateiname wird geparst. Aus "FS17_Claas_Lexion_780_Limited_Edition.zip" wird so "Class Lexion 780 Limited Edition". Ebenfalls wird ae zu ä etc.
      Github Code wurde kommentiert


      drive.google.com/open?id=1wFBb6AhQuZui_ZI9lv9nAdchT7zjVPJW
    • Längere Zeit war es still um das Projekt, da mir einfach die Zeit fehlte. Jetzt wo alle Klausuren -fürs erste- geschrieben sind, geht es aber weiter.
      Die Speicherung der Einstellungen wurde grundlegend überarbeitet. Anstatt einfach alles als Zeichenkette irgendwo rein zuschreiben, wird jetzt ein ObjectOutputStream benutzt. Die Datei findet sich unter C:\Users\User\.LSMM. Die Dateistruktur wurde dadurch wesentlich vereinfacht. Des Weiteren bin ich gerade dabei das GUI komplett zu überarbeiten. Ich benutze nun JavaFX anstelle von Swing.
      -Gadarol.de Werbung-