LS17 ModManager - DIY Java Projekt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LS17 ModManager - DIY Java Projekt

      Auch wenn es schon Modmanager für den LS17 gibt, bin ich bei der Suche nach einem neuen Projekt auf die Idee gestoßen, einen Modmanger für LS17 zu programmieren. Da ich noch ziemlicher Java-Anfänger bin, steht bei diesem Projekt Lerneffekt ganz klar vor dem Nutzen bzw der Sinnigkeit des Ganzen :D. Aber warum teile ich dieses Projekt hier? :huh:
      Nun ja, man soll mit meinem Modmanager (zunächst) nicht seine Mods verwalten, sondern die Mods, die für unsere verschiedenen Server benötigt werden, hin und her schupsen können. Geplant ist folgendes:

      -"Installationsverzeichnis" für den Modmanager, d.h. Ort festlegen, wo alle Dateien gespeichert werden
      -Pfad vom LS17 Modordner angeben
      - Button "verschieben" öffnet ein Dialogfenster, in welchem
      • a) angezeigt wird, welches Modpack momentan geladen ist
      • b) man ein anderes Modpack laden kann
      - Button "verschieben und LS17 starten" startet zusätzlich nach beenden des Modmangers LS17
      - GC unabhängige Version, also eine Version, in der eigene Modpacks erstellt werden können

      Bis jetzt steht das GUI in groben Zügen und das Verschieben von Dateien funktioniert auch schon mehr oder weniger ;)

      -Gadarol.de Werbung-
    • Update auf Version 0.2

      1) Das GUI hat einen Facelift bekommen, hab mich nun doch gegen ein Dialogfenster entschieden, anstelle dafür nutze ich jetzt die deutlich übersichtlicheren JPanels.



      2) Die Modpack Auswahl funktioniert mittlerweile auch. Als Platzhalter fürs Verschieben gibt es erstmal eine Konsolenausgabe.
      3) Man kann den Pfad vom Modordner angeben, dieser wird auch auf Richtigkeit überprüft.



      Mein Code zum Dateien verschieben ist wieder raus geflogen. War zu unsauber und ist auch nicht ganz mit dem überarbeiteten Aufbau des GUIs kompatibel.

      Gibt es für die verschiedenen Stappenbach Server eigentlich unterschiedliche Modpacks?

      Als nächstes steht an, Informationen, wie z.B. den Pfad des Modordners oder das aktuell geladene Modpack, in einer XML Datei zu speichern, damit diese Daten nach Beenden des Programms nicht verloren gehen.