Einfach mal Danke und ein paar Worte ;)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einfach mal Danke und ein paar Worte ;)

      Hallo liebe Community... :)

      Ich melde mich nach langer Zeit wieder etwas ausführlicher da ich momentan mehr Zeit habe.
      Ich verfolge aber stets die Community, einfach weil es Spaß macht und ich gerne spiele.

      Mir ist aufgefallen das einige Spiel-Server der Community nach anfänglicher Euphorie schnell wieder brach liegen.
      Das ist schade aber auch nachvollziehbar. Man kommt mit einer Idee für ein Spiel und das Team ist schnell dabei ein Server nach den Wünschen bereitzustellen.

      Ein Spiele-Server ist heute schnell "zusammengeklickt" ABER das ist noch lange nicht alles.
      Leider, und das ist auch klar, ist es oft so, das einfach die Zeit knapp wird sich genauer mit einem Spiel und deren "richtigen" Administration auseinanderzusetzen,
      gerade wenn man mehre Spiele anbietet.
      Das Spielangebot ist einfach riesig ^^ , schnelllebig und dann ist dann noch das Reallife. 8|
      Darunter leidet dann meist die Umsetzung und/oder der Erfolg der Idee. :(

      Klar. Jetzt denken sich einige "was ist den dabei ein Servereinzurichten... gibt doch 1000 Videos" . Oder "hab ich schon 100 malgemacht, ist total easy" ?(
      Ja... die zeigen aber nur wie man den Serveraufsetzt wenn alles glatt läuft. ;)

      Mal Hand aufs Herz. Wie viele von euch haben denn wirklich mal eine Server von Grund auf aufgesetzt, sich mal wirklich mit den "WICHTIGEN" Dingen der Administration auseinander gesetzt und ihn länger als ein Monatbetrieben? Ich möchte mit diesem Beitrag einfach mal dafür sensibilisieren was es heißt einen Spiele-Server bereitzustellen der länger als 30 Tage oder nur für einpaar Freunde sein soll. Da ich selbst schon einige Erfahrungen machen konnte weiß ich wie schwierig und teilweise auch nervtötend das sein kann. Grundlegenmuss man sich halt immer einige Fragen stellen wenn man ein Server betreiben möchte. Und das gilt für jeden einzelnen Server den man betreiben möchte. Erst recht wenn Geld im Spiel ist.

      Deshalb mein größten Respekt an Gadarol und sein Team die hier ganz klasse Arbeit abliefern.

      Nachfolgen möchte ich einen "kurzen" Ausflug in die Serverwelt im allgemeinen geben und bin selbst erschrocken wie viel es geworden ist :pinch:
      Wem das zu viel ist dem empfehle ich Punkt 9 dennoch zu lesen. Ich denke der fasst alles ganz gut zusammen. :D

      1. Sicherheit (wer darf alles auf den Server)
      2. Datensicherung (wie verhindere ich das Spielfortschritte verloren gehen)
      3. Datensicherung zum zweiten (mutwillige Zerstörung (Griefen))
      4. Datensicherheit (Schutz der Daten)
      5. Kompatibilität Plattform (aufwelchen Betriebssystem kann ich den Server installieren)
      6. Kompatibilität Ingame (laufen Mod´s und/oder Plugin´s so wie ICH das will oder es gewünscht ist)
      7. Betrieb - Fehler/Bugsuche nachzuvollziehen UND zu beheben
      8. mal ein Totalausfall des Serverssimuliert und versucht den Server wiederherzustellen

      Man glaubt gar nicht wie viel Zeit beisowas drauf gehen kann.

      9. usw... Eine kleine fiktive Geschichteam Beispiel. Minecraft... kennt einfach jeder :D



      1. Sicherheit

      Warum Sicherheit?

      Ganz klar... um den Server vor Unbefugten zu schützen. So doof wie das klingt aber es gibt genug Leute die einfach nur Unruhe stiften wollen und anderen schaden möchten.
      Klar, bei den meisten Spielen kann man ein Passwort einrichten, aber längst nicht bei allen. Sehr oft sogar bei "Early Access".

      Und was ist wenn ich das Passwort wechsle? ?(
      Der Grund dafür kann beliebig sein. Ein Spieler hat das Passwort zum Beispiel einfach weiter gegeben, es wurde erraten oder, oder, oder.

      Die 2 Möglichkeit ist eine Whitelist (Liste der Spiele die auf den Server dürfen).
      Das, in Verbindung mit einem Passwort, ist eine schöne Sache, nur unter Umständen eine sehr aufwändige.

      Fast jedes Spiel hat eine andere Art der Whitelist und sieht eine deren Verwendung anders vor. Bei einige kann man bequem Ingame durch einfache Kommandos Leute hinzufügen oder entfernen.
      Bei wenigen Spielern geht das noch... aber bei mehr als 10, und dann noch ständig wechselnden Spielen, 8| und jemand den man brauch der online ist um sie zuzufügen kann das schnell in Arbeit ausarten. ||


      2. Datensicherung

      Warum Datensicherung?

      Ganz einfach. Damit man nicht immer von vorne anfangen muss.
      Stell dir vor du spielst den ganzen Tag und auf einmal schmiert das Spiel ab. :cursing: Gründe dafür kann es viele geben.
      Der PC/Server war überlastet und stürzt ab, Bug in der Software/Spiel, Stromausfall oder ein Schaden an der Hardware, um nur einige zu nenne.
      Dann ist aber das Geschrei groß wenn man nicht gespeichert hat. Das kennen wir bestimmt alle. :whistling:
      Und ich kann dir versichern, das kann und wird immer passieren. Erst recht wenn du am wenigsten damit rechnest. :wacko:


      Ok, ok. Viele Spiele/Spiele-Server haben mittlerweile eine Autosavefunktion aber sie können unter umständen nicht richtig oder gar nicht funktionieren.
      Gerade bei Servern die man selber erstellt. Oft sind die Autosavefunktion vorhanden aber wurde einfach vergessen zu konfigurieren.
      Nun gehen wir mal davon aus du hast erfolgreiche Sicherungen aber hast du schon mal probiert diese wieder zu laden wenn es nötig war? :| Dazu kommt unten mehr. ;)


      3. Datensicherung

      Warum Datensicherung zum zweiten?

      Tja... wie soll ich es dir sagen? Es gibt böse Menschen :pinch: .
      Nehmen wir an du hast einen Server und du hast ihn auch mit Passwort und Whitelist und was weiß ich nicht alles abgesichert und alles läuft.
      Alles halt so wie man es sich wünscht.
      Nach einer weile bekommen sich 2 Spieler in die Haare. Der eine geht Offline weil es ihm zu blöd ist und der Andere denkt sich... dem zahle ich es heim. Darauf hin zerstört er die Arbeit, unerlaubter weise, des anderen. Und vom griefen hat bestimmt schon jeder gehört. <X Vor dem Spieler der Offline ging liegt nun ein Scherbenhaufen. ;(
      Und welchen Name er hat weiß er auch nicht.
      Diesen bräuchte er damit ihm der Admin helfen kann da bestimmte Aktionen auf dem Server "mitgeloggt" werden. Bei manchen Spielen ist es so möglich Aktionen von Spielern nachzuverfolgen und rückgängig zu machen (Rollback). Bei anderen nicht. Dann sind die Autosavefunktion wichtig. Je nach Art und Umfang des Schadens kann man eine Sicherung (Backup) wieder zurückspielen, die wir ja dank Punkt 2 haben. :thumbup: Nun brauch der Admin aber noch den Namen des Verursachers um ihn zu sperren damit er keinen Zugang mehr hat um weiteren Schaden zu vermeiden.


      4. Datensicherheit

      Warum Datensicherheit?

      Nun damit die Daten der Spieler vor missbrauch geschützt sind. :!:
      Damit ist nicht der Spielfortschritt gemeint sondern die Daten die ein Spieler bei der Anmeldung abgegeben hat um sich zu registrieren um an das Passwort sowie auf die Whitelist zu kommen.
      Das können neben E-Mail-Adresse auch andere persönliche Daten sein, die nicht jeder sehen kann. Bei diesen Daten handelt es sich um persönliche Daten die besonders geschützt werden müssen um Missbrauch zu verhindern.
      Es ist heute sehr leicht an hand nur wenigen Daten jemanden realen Schaden zuzufügen. :!: Aber das ist ein sehr Weitreichendes Thema was ich hier nicht weiter behandeln möchte.


      5. Kompatibilität Plattform

      Auf welchen Betriebssystem kann/muss ich den Server installieren?

      Nun neben der Glaubensfrage was ist besser als Serverbetriebsystem stellt sich die Frage, ist der Spiele-Server dazu kompatibel. ?(
      Unter Umständen hast du schon einen Server und dementsprechend ein Betriebsystem und keine Möglichkeit eine anderes ohne großen Aufwand zu installieren.
      Oder du bist an die Systemvorgaben des Hosters gebunden. Neben diesen Problem haben auch die Spiele-Server ansich Vorrausetzungen an das Betriebssystem (z.B. Laufzeitumgebung, Webserver, Datenbanken, usw.) damit der Spiele-Server das alles bieten kann was du dir vorstellst.
      Aber zum glück geht so was heute für Anwender relativ einfach durch viel Gameserverhoster. Diese sind speziell dafür gedacht Jedem mit wenig Erfahrung auch die Möglichkeit zu bieten eine funktionierenden Server zu betreiben. :thumbup: Die kümmern sich dann "nur" um die Verfügbarkeit aber nicht darum wie der Spiele-Server an sich konfiguriert werden muss wenn man Sonderwünsche hat. Aber meist geben sie Hilfestellung oder geben Tip´s wo man sich schlau machen kann. Aber machen muss man es selbst.


      6. Kompatibilität Ingame

      Nicht jeder Mod oder jedes Plugin laufen in der gewünschten Zusammenstellung zusammen.
      Mal passt die Modversion nicht mit der Serverversion des Spiels.
      Mal erfüllt der Server nicht ohne weiteres die Vorrausetzungen. (z.B. Datenbank oder Webserver usw.).
      Und welche Version muss die Datenbankserver haben, welche Version der Webserver? Und, und, und... Geht das eine, zickt das andere :S


      7. Betrieb - Fehler/Bugsuche nachzuvollziehen UND zu beheben

      Und schon sind wir bei den Betrieb des Servers.
      Es kommt nicht selten vor das man was zusammen gebastelt hat und dann kommt ein Spieler und sagt "muss das so?" 8| ?(
      In vielen Fällen nicht. Und dann geht man auf die Suche... wühlt sich du die Konfigurationen der, mittlerweile doch schon mehr als nur "Spieleserver", um die Fehler zu finden. Testet hier testet da. Macht sich schlau, probiert aus. Spielt Backups hin und her um den eigentlichen Gameserver nicht schließen zu müssen.
      Da vergehen schnell mal ein paar Stunden wenn nicht sogar Tage. ||
      Und am Ende stellt sich meist eine Kleinigkeit raus die man schlicht vergessen, übersehen oder schlicht nicht bedacht hat. :rolleyes:
      Aber das ist der Normalbetrieb. :thumbsup:

      8. mal ein Totalausfall des Servers simuliert und versucht den Server wiederherzustellen

      Das ist der Worst Case, der Super-GAU.... nix geht mehr. :huh: ?( :cursing:
      Server fährt weder hoch noch reagiert er sonst wie auf Aktionen. Nu ist gute Planung und Durchführung Gold wert.
      Nicht nur die Zeit die man investiert hat (das ist meist das kleinste Übel), nein auch das Geld was man eventuell rein gesteckt hat für z.B. Hardware, egal in welcher Art und Weise, und von den Leuten die man Enttäuscht weil die Server nicht laufen mal ganz abgesehen. :/



      Jaja... eigentlich wollte ich ja "nur mal spielen". :pinch: :D
      Schnell ist man aber mehr damit beschäftig alles am laufen zu halten als am spielen selbst. :)
      Das ganz normale Los oder auch Wahnsinn eines "Serverbetreibers" eben 8) :thumbsup:




      9. usw... Eine kleine fiktive Geschichte am Beispiel. Minecraft... kennt einfach jeder :D

      Wir gehen mal von einem "normalen" Spieler aus der einfach mal zu Hause einen eigenen Server aufsetzen will um mit sein 2-4 Freunden am Wochenende darauf zu spielen.

      Wenn du einfach nur einen Minecraft-Vanilla Server willst ist der schnell zusammen geklickt. ^^
      Kurz die Suchmaschine deines Vertrauens gefragt und wusch... ~500.000 Treffer... Darunter Videos, Foren und Werbung. ||
      Da du ja weisst was du willst ist also schnell einen Guide gefunden der dir Schritt für Schritt erklärt was zu tun ist. :D
      Du versuchst die Sache nachzumachen. Erfolglos. X/ Der 1 Guide war nicht so toll... klar das war ja auch eine andere Version ;) :P .
      Also der 2 Guide... Diesmal ein Video und der Type hatte Linux aber er meinte das geht mit Windows genauso.
      30 Minuten später, voller Tatendrang, ran an den PC und losgelegt. Muss ja gehen...steht im Internet und gesehen hab ich es auch. :P

      Zusammengefasst.
      Man nehme irgendein Betriebssystem mit Java Laufzeitumgebung, klick hier, klick da. Server läuft. :)
      Also kurzer Hand alles nach Anleitung umgesetzt und zack Server läuft, zeigt er zumindest so an. :thumbsup:
      Du freust dich wie Bolle und möchtest erstmal selber auf den Server joinen um dich zu überzeugen das es wirklich war ist.
      Aber wo ist er nur? Wie und wo finde ich ihn im Minecraft selbst? ?(
      Nach kurzer Suche im Netz die Antwort...die lokale IP. Ach ja... localhost oder 127.0.0.1. ;) Eingegeben und siehe da es blinkt. Aber einen komischer Name wird angezeigt... egal.
      Voller Freude verbindest du dich auf deinen Lokalen Server und fängst an zu bauen und berichtest am nächsten Tag deinen Freunden das ihr nun zusammen spielen könnt. :saint:
      Am Nachmittag trefft ihr euch und sie fragen wie die IP ist damit sie nun mitspiele können. Keine Ahnung... ich brauchte nur localhost oder 127.0.0.1!? ?(
      Der eine meint "ja nein... das ist doch deine eigene IP wir brauche deine IP vom deinem PC. Das was da in der Netzwerkumgebung steht". "So hat das auch bei meinen Kumpel geklappt als ich bei ihm war mit dem Laptop." :huh:
      "Ok... 192.168.178.45". "Also ich (der Servererstelle) kann ihn sehen und mich verbinden". Wusste gar nicht das auch diese Nummer geht. "Versucht jetzt mal..." 8o
      Beide Kumpels versuchen es erfolglos. Kann ja auch nicht... aber das würde den Rahmen hier sprengen. :wacko:
      Aber das gute ist das sie nun zu 3 sind und somit 3 mal schneller nach einer Lösung im Internet suchen können. :thumbsup:
      Nach kurzer Suche... Stichwort Portweiterleitung... ach ja der Typ im Video erwähnte was :(
      Da die Eltern eh keine Ahnung von dem Router haben gibt es dort nur das Standartpasswort oder garkeins welches man ja auch wieder leicht findet wenn man weis was man sucht.
      Kurz 2 Tutorial´s im Netz angeschaut, und er konnte die Portweiterleitung schnell umsetzten. ^^
      Aber wie ist die externe IP von der alle reden? Ach ja im Router wird mir die ja zum glück angezeigt. :thumbup:
      Also geben die Kumpels beider die öffentliche IP an und dank der Portweiterleitung klappt auch alles. :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

      Aber leider ist der Spieletag damit schon fast wieder gelaufen. Nur noch eine Stunde dann kann ich nicht mehr und mache den PC aus.
      Beide Kumpel... "lass ihn doch an damit wir weiter spielen können". ?( Ok... Heute ja aber eine Dauerlösung kann das nicht sein.
      Am nächsten Tag berichten die Freunde das sie in der Nacht vom Server geflogen sind und ihn dann nicht mehr gesehen haben...was war da los?! Der PC lief ohne Probleme durch. ?(
      Ach ja Zwangstrennung vom Internetanbieter. Da hatte ich was gehört von.
      Also Nachmittags ran ans Netz und gesucht was man dagegen tun kann. Auch scheint ein Problem zu sein das mein PC jeden Tag eine andere lokale IP vom Router bekommt. Komisch... :wacko: :pinch:
      Aber ich habe ja heute auch Zeit zum "schlau machen" bevor die Kumpels und ich zocken wollen. :saint:
      Man mag es kaum glauben aber nach ein Paar Einstellungen an meinem PC und in der den Konfigurationen der Servers konnte die Symptome beheben und alles läuft. Auch die Kumpels können mit der neuen IP dazu kommen.
      Nur die Sache mit dem "PC an lassen" gefällt mir noch nicht. :(
      Daraufhin schmeißen alle Geld zusammen und wollen sich ein Server mieten der immer online ist. So teuer ist das ja nicht und der Server ist ja eh schon da und muss nur verschoben werden. Auserdem hat einer "so´n coolen Mod" <3 gesehen den wir mal unbedingt ausprobieren müssen. "Und so eine coole Übersichtskarte die man im Browser sehen kann um zu sehen was wir geschafft haben." <3
      Klar warum nicht. Mal was neues. Eröffnet neue Möglichkeiten und die Grundlage ist eh schon da. :thumbup:

      Schnell stellte sich heraus, das Der Mod nicht mit dieser Serverversion (Vanilla) funktioniert und man einen neuen, anderen Server aufsetzen muss um Mod´s überhaupt spielen zu können. :( Und das Plugin für die Karte stellt auch noch ansprüche von denen ich nie gehört habe. || Kann ja nicht so schwer sein... dachte ich mir. 8) Den ersten Server habe ich auch zum laufen bekommen. :thumbup:
      Denkste Puppe... nun fingen die Probleme erst richtig an.
      Auf einmal brauchte man eine Datenbank ein Webserver und komische andere Server-Versionen von Minecraft. Was ist das alles? Datenbanken, Webserver? 8| Von den Konfigurationen mal ganz abgesehen. =O
      Ich will doch nur spielen :(


      Das ende vom Lied, richtig. Man lernt nie aus. ;) :P
      Und sehr oft bleibt das spielen an sich oft auf der Strecke. ||
      Aber es macht Spaß und schaden tut es auch nicht, da man was lernt ;) 8o
      In diesem Sinne... danke nochmal <3
      MfG EldaRion
      -Gadarol.de Werbung-