Spontanes Rennen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spontanes Rennen

      Freunde des Rennsport und auch nicht-Freunde des Rennsports,

      am kommenden Sonntag werden wir ein äußerst spontanes Rennen Just for Fun fahren.

      Hier die Bedingungen:

      1. Tageszeit: Nacht
      2. Fahrzeug: SMS Formula A
      3. Schaden: AN
      4. Regeln: OFF
      5. Strecke: Circuit des 24 Heures
      6. Distanz: 1 Stunde
      7. Qualifikation: 15 Minuten

      Wir starten um 16 Uhr

      Das ist einfach ein Versuch, das Thema Rennsport mit einer Spaßveranstaltung aufzulockern.

      Wir sehen uns am Sonntag. :saint:
      -Gadarol.de Werbung-

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hugo ()

    • Gelaufen, das Rennen ist gefahren.

      Heut geht es mit dem Bericht etwas schneller, da es die Zeit hergibt.

      Zu allererst möchte ich mich bei den vielen Fahrern heute bedanken, dass sie dieses Experiment mitgemacht haben und alle sehr ordentlich gefahren sind.

      Zur allgemeinen Verwirrung trug zu erst das wegfallende Training bei, weil wir direkt ins 15 minütige Qualifying eingestiegen sind.

      Nach wenigen Metern war klar: DAS wird kein Kinderspiel! Die wenigen absolvierten Runden sprechen Bände und lassen wohl auch dem einen oder anderen erahnen, dass es nicht einfach war die Formel-A-Wagen auf der Strecke zu halten. Nicht zuletzt wegen des Fehlens, der Assistenzsysteme.


      Das 10 minütige Warm-Up wurde wie bei unserem Kartrennen als Pause genutzt, bevor es in das einstündige Rennen ging.

      Der Start war äußerst Turbulent ( wie gesagt, keinerlei elektronische Helferlein wie etwa ESP oder dergleichen). Es drehten sich diverse Fahrer, da die Leistung der Fahrzeuge unterschätzt und zu viel Gas gegeben wurde. Wieder mit dabei unser Rookie Kartoffelheini, der sich leider gleich zu Beginn ein Rad abgefahren hat und das die Veranstaltung leider nicht beenden konnte.

      Im laufe des Rennens traf es dann auch noch aljac2013, Finst0815 und Tunder600.

      Nach einiger Zeit hatte ich mich dann, bis auf Rang 2 vorgearbeitet, doch auch mir wurden die fehlenden Helferlein zum Verhängnis, doch ich konnte mich zwar mit einigen Runden Rückstand in die Box retten. Nach der Reparatur meines Rennwagens, konnte ich mich wieder in der sommerlichen Dunkelheit beweisen und brachte mit jeder Runde einen heißeren Reifen auf den Asphalt, doch wie soll es anders sein? Das Schicksal traf mich erneut an fast genau der gleichen Stelle, wie ein paar Runden zuvor.

      10 Minuten noch.

      In diesen letzten Minuten quälte ich mich erneut in Richtung Box. Bald war mir jedoch klar, diesen Boxenstopp kann ich mir sparen und direkt über die Ziellinie rollen.
      Auch Valorum ließ es in den letzten Minuten etwas ruhiger angehen, da er nicht noch eine Runde fahren wollte.
      B.Heiko in seiner letzten vollständigen Runde mit einem Lekungsschaden geplagt, wollte sich nicht von Toni99 überholen lassen und rollte mit letztem Nerv in eine weitere Runde vor Ablauf der Zeit, die sein Verfolger nicht mehr schaffte.



      Gefahren wurden von Valorum 18 Runden, inkl. einem regulärem Boxenstopp.

      Beste Rundenzeiten:
      NameRundenzeit
      Hugo3:21:822
      Valorum3:23:856
      B.Heiko3:27:605
      Tunder6003:32:095
      Toni993:33:812
      Finst08153:40:462

      Fahrer wurden hier nach Zeit sortiert.
      Wegen verständlichen verlassens der Veranstaltung konnten die besten Rundenzeiten von Kartoffelheini und aljac2013 nicht mit in die Tabelle eingefügt werden.

      Ich freue mich schon jetzt auf unser nächstes Rennen.