günstiges Headtracking für den LS 17 und LS 15

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • günstiges Headtracking für den LS 17 und LS 15

      Habe gerade eine günstige Alternative zum TrackIR gefunden, die ziemlich gut zu sein scheint. Habs gleich bestellt, kann deshalb leider noch nicht sagen, obs wirklich so gut ist.
      Sucht einfach mal bei youtube nach Delanclip
      Mich haben die Videos und der Preis sofort überzeugt.
      Kostet nur etwa 60€, muß man allerdings aus England bestellen.
      Ich erzähl mehr, wenns da ist. Aber das wird wohl ne Woche dauern.
      Hoffe auch, das es nicht zu schwer zu konfigurieren ist.

      Gruß Det
      -Gadarol.de Werbung-
    • Soweit ich das im Video, beim LS 15 gesehen habe, ist es reine Einstellungssache. Denke, ich würde es nicht so einstellen, das ich 180 Grad nach hinten schauen kann.
      Weil es dann, auf jede kleine Bewegung, heftig reagiert.
      Es würde mir reichen, wenn ich in beide Richtungen etwa 90 Grad schauen könnte, das würde ja schon einiges sehr erleichtern.
      Beim LS 17 soll man sich dann ja sogar nach vorne,hinten und zu den Seiten lehnen können.
      Habe ein Video einer FluSi gesehen, da sah das interressant aus.

      Würde am liebsten schon mit rumspielen, aber laut dem Video und der Website dauert der Versand etwa eine Woche.
      Hoffe es ist spätestens da, wenn LS17 kommt. :)

      Wenns da ist werd ich ausgibig testen und dann berichten.
      -Gadarol.de Werbung-
    • Endlich, es ist da ! :)
      Anbau war recht einfach, habe es mit Kabelbindern und Isolierband am Headset befestigt.
      Beim ersten Versuch glatt falschrum, zum Glück hatte ich noch eigene Kabelbinder.
      Dann erstmal Kameratreiber installiert, bevor man die Kamera einstöpselt !
      Weil ich vermutlich LS 15 nun nurnoch selten spielen werde, weiß ich nicht, wie es dort geht, weil man dann noch ein Zusatzprogramm braucht, weil LS 15 ja kein Headtracking unterstützt !

      Nach mehrstündigem rumprobieren mit der Software die beim Karvon Video empfohlen wurde, war ich erstmal frustriert !
      Da kann man so viel einstellen und Opentrack hing sich bei mir dauernd auf.
      Habe dann erstmal alles wieder ausgemacht und ohne gespielt.

      Aber ich geb ja nicht auf !
      Nachdem der Frust verflogen war, habe ich die Software probiert, die auch auf der Homepage vom Delanclip beschrieben wird, nämlich FacetrackNoIR 1.7 !
      Und siehe da, nach 5 Minuten rumprobieren, klappte es wunderbar !

      Vorteile :
      -Man kann mit leichter Kopfdrehung etwa 90-120 Grad nach rechts und links schauen.
      -Man kann die Spiegel vernünftig nutzen !
      - Beim Abtanken kann man, kurz mal schauen, ob man genug Abstand hat, aber sich nicht ganz umdrehen ! ( Vorsicht, man verreisst am Anfang schnell das Lenkrad, wenn man mit Lenkrad fährt ! )
      -Es wirkt irgendwie echter dadurch, man muß sich nur dran gewöhnen, das man weiter geradeaus "schielen" muß.
      -Die Bewegungen sind, bei mir, durchweg flüssig. Habe aber auch I5 mit GTX 1070 Zotac, weiß nicht wieviel das ausmacht !?
      -Da LS 17 Headtracking unterstützt kann man sich auch nach vorne und hinten lehnen. Und es geht automatisch NUR bei der Cockpitansicht.

      Nachteile :
      -Man braucht erstmal eine Weile, bis man es ich optimal eingestellt hat und bis man die ganzen Einstellmöglichkeiten ausprobiert hat ! ( Ich saß z.B. am Anfang, mit Opentrack, hinter dem Fahrersitz und viel zu tief :) Aber mit FacetrackNoIR 1.7, war meine Sitzposition fast richtig )
      -Das Bild wackelt immer etwas, weil man den Kopf ja nie ganz still hält.
      -Wenn man mal kurz aufsteht und sich wieder hinsetzt, muß man versuchen, in etwa die gleiche Position einzunehmen, weil ja alles darauf eingestellt ist. ( geht aber fix, find ich)
      -Man kann das System zwar so einstellen, das man wirklich 180 Grad nach hinten sehen kann, aber das kann ich nicht empfehlen, weil es dann sehr früh reagieren muß, was heißt, das es schon bei leichter Bewegung sehr wackelt, ausserdem ist die Ansicht nach ganz hinten nicht sehr übersichtlich, da man ja aus dem Augenwinkel schauen muß.

      Fazit :
      Ich finds gut und werde es weiter verwenden. Zum Rückwärtsfahren nutze ich jetzt die Aussenansicht, sonst hab ich bald nen Knoten im Hals.
      Aber zum rechts und links schauen, bevor man auf den Highway einbiegt, ist es super.
      Wie gesagt, denke es dauert nur ein paar Tage, bis man sich an das Kopfdrehen und trotzdem nach vorn schauen, gewöhnt hat !
      Weiß nicht, wie das Original TrackIR ist, kann mir aber kaum vorstellen, das es viel besser ist.

      Noch Fragen ?