Gamer Pc Zusammenstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der_Drache schrieb:

    Leute bitte, er soll auch mal selber Google nutzen. So lernt er echt nichts. Zudem hat er schon lange nicht mehr geantwortet.
    Deswegen lasst gut sein bevor wir uns noch gegeseitig an die Gurgel gehen.


    Drache hat Recht. Wir haben alle unsere Antwort zu seiner Frage gegeben, ob nun sinnvoll oder nicht.
    Eventuell könnte ein Moderator hier schließen, um weitere, ungewünschte Ausmaße zu vermeiden.
    Der TE kann sich ja dann beim jeweiligen Mod zu Wiedereröffnung des Threads melden :) .
  • Chaoschaot234 schrieb:

    Die Frage, welche ich hätte, wäre, ob du Komponenten hast, die sich in das neue System übernhemen lassen würden (Festplatte? Arbeitsspeicher? DVD-Laufwerk? usw.).
    Dann würdest du mit den 500 € hinkommen, um diese mindestens in eine FX-8350/GTX-760 Variante stecken zu können, denn manchmal muss man nicht alles erneuern (meist
    nur Mainboard, Netzteil, Grafikkarte, Arbeitsspeicher und CPU).

    Jedoch habe selbst ich bei den hier schon benannten Anbietern immer deine Budgetgrenze um ca. 100,- € überschritten (wären hier angebracht, als diese in einen unnötigen Zu-
    sammenbauservice zu investieren).

    Empfehlen kann ich dir bei der Wahl der CPU/Grafik folgende Ranglisten:
    Damit kann man dir sicherlich viel weiter helfen.

    Fazit: Spare auf 600-750€ an, dann bekommst du sehr gut, vorallem zum kommenden Weihnachtsgeschäft, nen Gamer mit i5/i7 und GTX-760, was im Vergleich zum FX-8350 doch schon besser ist :) . Pack noch 4-16 GB (je nach Bedarf) Arbeitsspeicher drauf (am besten als Kit1) und fertig ist der teuerste Teil. Dann noch nen Netzteil, hier mindestens 500 Watt (mit 80+2 Bronze oder besser), ne Festplatte (1 TB) und noch nen Gescheiten CPU-Kühler (Scythe Katana 4 würde ich empfehlen), fertig sollte der PC sein, wenn das Gehäuse noch verwendbar ist, andernfalls auch das noch neu kaufen.

    zu 1) Ein Kit ist meist günstiger, als den gleichen Arbeitsspeicher 2x zu kaufen. Zudem ist dir dann der Dual-Channel garantiert ;) .
    zu 2) Beim Netzteil ist darauf zu achten, dass es mindestens dem 80+ STandart entspricht, den es in Bronze, Silber und Gold gibt. Der Wert "80+" gibt an, dass es ein geprüftes Netzteil mit mehr als 80% Wirkungsgrad ist (meistens ab 83% oder mehr). Ohne diese Bezeichnung würde ich kein Netzteil kaufen (empfohlen: Be quiet!; Thermaltake; Aerocool; Sharkoon, mal als Auszug).

    Damit kannst du dich dann in besagten Foren melden und man kann dir gezielter helfen (andere Empfehlungen nicht ausgeschlossen). Lass dir jedoch bitte nicht einreden, dass ATI "buuuu" ist und NVIDIA "juhuuu" ist, denn das ist Geschmacksache und sollte jeder für sich selbst entscheiden (ich bevorzuge natürlich NVIDIA und Intel, aber ein anderer z. B. Intel und ATI).

    Ich wünsche dir viel Glück, dass du fündig wirst ;).


    In diesem Preissegment kann ich dir einen PC empfehlen der so ähnlich wie meiner ist. Ich habe:

    Intel Core i5 4690
    AS Rock H87M Pro4 Mainboard
    16 GB RAM
    GIGABYTE Geforce GTX 660 3GB DDR5 RAM
    Corsair CS550M Netzteil
    Kühler (Bezeichnung finde ich gared nicht)
    Schule ist schön - wäre da nicht dieser Unterricht zwischen den Pausen!